logo Pfarrei Kleinostheim

Chronische Sehnsucht

 

Aus der Sehnsucht der Raupe,

als Schmetterling

ihre Flügel ausbreiten zu dürfen,

aus der Sehnsucht des Vogels im Käfig,

im Urwald von Ast zu Ast zu hüpfen,

aus der Sehnsucht der Eisdecke,

als Welle tanzen zu dürfen,

aus der Sehnsucht der erloschenen Sterne,

noch einmal leuchten zu dürfen,

aus der Sehnsucht des Blinden,

sehen zu können,

aus der Sehnsucht der Verfolgten,

Frieden zu finden,

aus Sehnsucht,

nur aus Sehnsucht

ist das Weltall aufgebaut.

 

……………………………………………………………………………………...

 

Der Apotheker hat Tabletten

gegen Kopfschmerzen, gegen Zahnschmerzen, gegen Bauchschmerzen,

hat Tinkturen

gegen Ohrenschmerzen, gegen Rückenschmerzen, gegen Wundschmerzen,

hat Salben

gegen Muskelschmerzen, gegen Gelenkschmerzen;

und sieht ratlos aus, als ich frage,

was er gegen meine Herzschmerzen

aufgrund chronischer Sehnsucht empfehlen kann.

………………………………………………………………………………………

 

Herr, dass unser Leben mehr werde

als ein hektischer Ablauf von Stunden, Tagen, Jahren, Jahreszeiten,

danach sehnen wir uns: nach Sinn und Erfüllt-sein.

 

Dass unser Leben mehr werde

als ein ungeordneter Haufen von Gedanken, Begierden und Erwartungen,

danach sehnen wir uns: nach Sinn und Ziel.

 

Dass unser Leben mehr werde

als eine zufällige Reihe von Handlungen, Taten, Werken und Leiden,

danach sehnen wir uns: nach Sinn und Gelingen.

 

Dass unser Leben mehr werde

als ein verworrenes Knäuel von Beziehungen, Sympathie, Miteinander und Gegeneinander

danach sehnen wir uns: nach Sinn und Liebe.

 

Drei mir kostbare Texte zum Thema „Sehnsucht“ wollen Geschmack machen auf die neue Ausgabe unserer ANSICHTSSACHE, die Ihnen in den kommenden Tagen ins Haus gebracht wird oder an vielen Orten ausliegt. Viel Freude beim Leben. Es lohnt sich!

 

Heribert Kaufmann

 

 

 

 

 

­