logo Pfarrei Kleinostheim
Alle zwei Jahre wird bei der Jahreshauptversammlung die Vorstandschaft neu gewählt

Am Montag, den 16.04. fand die Jahreshauptversammlung des Kirchenchores mit Wahlen statt. Die  Vorstandschaft berichtete über das vergangene Jahr im gesanglichen und gesellschaftlichen Bereich.

Der Dirigent Herr Rausch sprach über das große Jubiläum des Chores: Im Jahr 2013 feiert der Chor sein 75jähriges Bestehen. Der Chor wird daher am 16.06. ein Konzert geben.

Pfarrer Kaufmann würdigte in seiner Rede die Auftritte des Chores an kirchlichen Feiertagen und zu anderen wichtigen Anlässen, wie bei der „Nacht der offenen Kirche“, an Cäcilia und am Adventskonzert. Er lobte Chorleiter und Chor für ihr Engagement.

Im Anschluss an die Rede unseres Pfarrers wurde die Vorstandschaft entlastet. Dann fanden Neuwahlen statt.

Es wurde ein Wahlausschuss gebildet, dem Herbert Groh, Günter Wagner und Roswitha Becker angehörten. Unter der sehr fachkundigen Leitung des Wahlleiters Herbert Groh wurde die Wahl souverän durchgeführt. In den Vorstand wurden gewählt:

1.Vorstand                        Bardo May

2.Vorstand                        Gudrun Geißler

Schriftführerin                  Elke Kühnel

1.Kassierer                        Peter Höfler

2.Kassiererin                     Olga Wenzel

 

Weiterhin wurden der Vergnügungsausschuss, die Notenwarte, Repräsentanten und Kassenprüfer neu gewählt.

Vergnügungsausschuss         Olga Wenzel, Brigitte Ott, Günter Geißler, Herbert Geißler

Notenwarte                             Eufemia Hammer, Ingrid Hock- Reinhard

Repräsentanten                     Rosemarie Reuter, Liesel Bergmann

Kassenprüfer                         Brigitte Ott, Günter Geißler

 

Mit je einer Flasche Wein wurden die Sängerinnen geehrt, die an den meisten Singstunden teilnahmen: Liesel Bergmann kam zu allen 34 Singstunden, Irmgard Sindermann, Anneliese Stein und Margot Brenneis waren an 33 Singstunden anwesend.

Ebenfalls mit einer Flasche Wein bedacht wurde unser Vizedirigent Bardo May, der den Chor auch in Abwesenheit seines Chorleiters zum Klingen brachte. Günter Geißler wurde für sein großes Engagement geehrt, im Winter sorgt er dafür, dass wir nicht frieren müssen. Auch sonst ist er immer da, wenn Hilfe benötigt wird. Immer mit seinem Fotoapparat zur Stelle ist Willy Kühnel, wenn der Chor mal wieder singen darf. Dafür und für die viele Arbeit, die hinterher beim Bearbeiten der Fotos und beim Weiterreichen über eine Cloud an alle Mitglieder anfällt, dankte ihm die Vorstandschaft besonders.

Zum Abschluss sangen Toni Reuter, Alfred Becker und Günter Geißler ein Lied über die Arbeit des Vorstands, des Dirigenten und des Pfarrers nach der Melodie vom „Schnaderhüpfl“ mit einem Text von Toni Reuter.

Anschließend saßen viele noch gemeinsam beisammen, um die leckeren Partybrötchen zu vernichten und sich mit den anderen zu unterhalten.

­