logo Pfarrei Kleinostheim
Ehrung langjähriger Mitglieder bei Kaffee und Kuchen – Alle zwei Jahre ehrt der Kirchenchor Kleinostheim aktive und passive Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft

Am Sonntag, den 21. September lud der Kirchenchor Kleinostheim langjährige Mitglieder und alle aktiven Sängerinnen und Sänger zum Ehrennachmittag in das Laurenzi Center ein. Bei einer Spitzenauswahl an verschiedenen selbstgebackenen Kuchen und sehr gutem Kaffee verbrachten über 60 Gäste den Nachmittag bei uns. Alle Gäste blieben zur Ehrung und zum sehr interessant gestalteten Diavortrag von Franz Schmitt.

Nach der Eröffnungsrede des Vorsitzenden Bardo May wurde zuerst zum Kuchenbuffet eingeladen. Viele fleißige Helfer, aktive Mitglieder und deren Angehörige halfen schon bei der Vorbereitung. Danke an alle!

Nachdem sich alle gestärkt hatten, begrüßte unser Pfarrer Clemens Bieber die Gäste, indem er auch auf die Gründung des Chores vor 70 Jahren zu sprechen kam. Er betonte, wie bewundernswert es war, zu Zeiten des Nationalsozialismus einen Kirchenchor zu gründen. Das Gründungsmitglied Juliane (Julchen) Bleuel war an diesem Nachmittag anwesend.

Dann kam der Vorsitzende Bardo May zu den Ehrungen der Mitglieder, fleißig assistiert von seiner Stellvertreterin Gudrun Geißler. Zuerst wurden die Miglieder für 25 Jahre geehrt: Erwin Scheidt, Barbara May, Marianne Wienand, Emilie Arnold, Martina Schneider, Hannelore Schwarz,  Dr. Elisabeth Schmidt, Sylvia Scheerbaum, Gudrun Klodt, Simone Büttner, Elfriede Bsonek, Dr. Klaus Bsonek. Anwesend waren nur Simone Büttner und Dr. Elisabeth Schmitt, die sich sehr über die Ehrenurkunde und die Flasche Wein freuten.

Bereits 40 Jahre Mitglied in unserem Chor sind: Anneliese Stein, Erika Groh, Winfried Faller, Gerhard Bischof, Inge Lang, Rita Braun, Maria Hofmann, Josef Hermann, Werner Wombacher. Anwesend waren Anneliese Stein, Erika Groh (beides auch aktive Mitglieder), Winfried Faller, Gerhard Bischof, Rita Braun und Maria Hofmann.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Hans Pfarr, Günter Scherer, Waltraut Schmitt, Christian Konrad, Engelberta Kresse, Loni Geißler, Karl Geißler geehrt. Hans Pfarr, Günter Scherer, Christian Konrad und das Ehepaar Loni und Karl Geißler waren gekommen, um ihre Ehrenurkunde persönlich entgegen zu nehmen.

Schon 55 Jahre Mitglied in unserem Chor sind: Albin Wienand, Marita Wagner und Hiltrud Gatzka. Albin Wienand und Marita Wagner ließen es sich nicht nehmen, am Ehrennachmittag persönlich teilzunehmen.

Für ihre 60 Jahre im Kirchenchor Kleinostheim wurden geehrt: Toni Reuter, Alfons Lang, Imelda Wieland, Schwester Gertrudis Stadtmüller, Lydia Seitz. Toni Reuter, Alfons Lang (beide sehr aktive Mitglieder) und Lydia Seitz  blieben dem Ehrennachmittag nicht fern.

65 Jahre Mitglied im Kirchenchor, auch kein Problem, Erna Reuter ist solange schon dabei. Als sie zur Ehrung aufstand, meinte sie spontan: Was, so alt bin ich schon?

Wie bereits am Anfang erwähnt, gibt es auch ein Mitglied, das schon 70 Jahre im Kirchenchor ist, Julchen Bleuel, die sehr gerührt die Ehrung annahm.

Neue Ehrenmitglieder wurden: Albin Wienand, Lydia Seitz , Schwester Gertudis Stadtmüller, Imelda Wieland.

Schwester Gertrudis bekommt ihre Anerkennung zugeschickt, da sie in Chile arbeitet.

Nach den Ehrungen hat unser Mitglied Franz Schmitt in seine Schatztruhe gegriffen und alte Dias von Ausflügen, Faschingsfeiern, die der Kirchenchor früher regelmäßig mit einem Riesenaufwand veranstaltete, gezeigt. Außerdem gab es  Bilder von den Laurenzi Sängern, der "Kirchenchor für Kinder", der unter seiner Leitung von Sophie Schmitt und Elfi Bsonek viele Jahre agierte. Es war für alle sehr schön, die "alten" Bilder zu sehen, auch für uns Jüngere, die wir manchmal erstaunt waren, wer dies denn gewesen war. Die spöttische Meinung eines männlichen Mitgliedes, die Frauen seien aber älter geworden, kann man kontern: die Männer dafür weißer (nicht unbedingt weiser) und lichter.

Mit einem fröhlichen Schwätzchen bei Bier, Wasser und Apfelsaftschorle klang der Nachmittag aus.

Es war ein schöner Nachmittag, alle waren fröhlich, viele Erinnerungen wurden wach, ach ja, und es bleibt zu hoffen, dass es unseren Kirchenchor noch viele Jahre gibt. Übrigens kann jeder bei uns Mitglied werden; wer nicht singen kann, darf dennoch als passives Mitglied bei uns einsteigen. Wir würden uns sehr darüber freuen.

­