logo Pfarrei Kleinostheim
Markt der guten Taten – Am Sonntag, den 28.11. zum 1. Advent fand auf dem Kirchplatz wieder ein Adventsmarkt statt.

 

In diesem Jahr ereignete sich bereits zum 29.Mal der Kleinostheimer Adventsmarkt, der immer etwas Besonderes ist. Jeden 1. Adventssonntag beginnt um 11.00Uhr der „Markt der guten Taten“. Hier wird nur Selbsthergestelltes und - gebasteltes verkauft. Natürlich gibt es auch gutes Essen und Getränke. Der Kirchenchor bietet schon seit vielen Jahren seinen selbstgebackenen Lebkuchen an, der immer wieder gern gekauft wird und auf den sich viele schon freuen. Auch der heiße Apfelwein, der an unserem Stand angeboten wird, ist hausgemacht. Die Äpfel sind aus dem eigenen Garten, und er wird selbst gepresst. Doch der absolute „Renner“ sind die Nikoläuse aus Holz, die schon fast in jedem Garten in Kleinostheim Einzug gehalten haben. Seit einigen Jahren bastelt die Familie Geißler auch Kerzen aus Holz mit allerlei Verzierungen. Hier kann man sich jedes Jahr von ihren Ideen verzaubern lassen! Da kommt kaum ein Besucher des Marktes vorbei, ohne sich etwas auszusuchen.

Nun passte auch das Wetter an diesem 28.November, es hatte ein wenig geschneit, die Temperaturen befanden sich um den Gefrierpunkt. Es kam also Winterstimmung auf.

Am Ende des Tages konnten wir sehr zufrieden sein, denn wir hatten fast die Einnahmen vom vergangenen Jahr erreicht. Und wer sich jetzt fragt: Warum war das nun eine gute Tat?, dem können wir sagen, dass alle Einnahmen an die Länder der Dritten Welt gespendet werden!

Deshalb bedanken wir uns bei den vielen Besuchern unseres Standes und freuen uns schon auf das nächste Jahr!

­