logo Pfarrei Kleinostheim

Am Dienstag, den 28.02. gestaltete der Kirchenchor das 2. Seelenamt für sein verstorbenes Mitglied Berthold Kraus. Als Zwischengesang erklang aus der Deutschen Messe von Franz Schubert „Wohin soll ich mich wenden“ in einer Bearbeitung von Joseph Haas. Zur Gabenbereitung sang der Chor  „Gott sei stets in mir“ von John Rutter in einer Übersetzung von Alex Grendelmeier und als Schlusslied „Ave Maria, gratia plena“ von Jacob Arcadelt.

Berthold Kraus war über 10 Jahre Mitglied in unserem Kirchenchor. Er kam von der „Sängervereinigung Maiglöckchen“, wo er damals schon mehr als 30 Jahre gesungen hatte. Der Chor bekam damals einen neuen Chorleiter und suchte zur Unterstützung eines Konzertes neue Interessenten. Berthold blieb seit jener Zeit bei uns und war eine wichtige Stütze im Bass. Da er regelmäßig die Singstunden besuchte, konnte er sehr schnell alle Lieder mitsingen. Sein plötzlicher Tod hat unseren Chor sehr hart getroffen. Wir können  immer noch nicht glauben, dass Berthold am 8.02. für immer von uns gegangen ist.

Wir werden ihn nie vergessen, er bleibt allen in sehr guter Erinnerung!

­