logo Pfarrei Kleinostheim

Heute durften wir wieder einen ermutigenden Gottesdienst miteinander feiern. Der Wortgottesdienst hat gut getan. 

 Johannes der Täufer hat uns heute dazu eingeladen, umzukehren, neue Wege einzuschlagen.
. „Die Route wird neu berechnet“ oder „ wenn möglich bitte umdrehen“ – so sagt ein Navigationsgerät, wenn eine Richtungsänderung erforderlich wird.
Heute wurde uns ein Baustellenschild vor Augen gestellt. Fast jeder hat im Leben so einige Baustellen, die nur schwer lösbar scheinen. Manchmal türmen sich Hindernisse und Aufgaben wie Berge auf. Manche ungelöste Frage beschäftigt uns dann womöglich in der Nacht und wird zur Nachtbaustelle.
Lösungen finden wir für die Lebensbaustellen, wenn uns andere helfen, zuhören und Anteil nehmen. Und in der Jesaja-Lesung wurden uns die Gaben des Hl. Geistes zugesagt: der Geist der Weisheit und der Einsicht, der Geist des Rates und der Stärke, der Geist der Erkenntnis und der Furcht des Herrn. Diese Gaben helfen uns, unser Herz für Gott und die Menschen zu öffnen – den Weg für den Herrn zu bereiten.
Herzlichen Dank an das Team der Wortgottesdienstleiterinnen, die uns gut durch diesen Gottesdienst geführt haben!

Beim anschließenden Kirchturmkaffee konnten wir gleich über das Leben reden….

Thomas Fell

­